Variantenverwaltung zur Qualitätssicherung

Unterschiedliche Varianten – wieso?

Die sogenannten Varianten werden ausschließlich bei Artikeln angewendet, bei denen Baulänge, Höhe oder andere Werte nicht genormt sind. Diese Artikel (Varianten) haben nur eine Artikelnummer, da die erwähnten Eigenschaften in der Artikelnummer nicht definiert sind.  Das heißt, diese Artikel können je nach Hersteller Unterschiede in z.B. Höhe oder Baulänge aufweisen.

Unsere Kunden fordern gleichbleibende Qualität. Um diese sicherzustellen, das heißt unserem Kunden immer die gleiche Ausführung zu liefern, werden diese Artikel ausgemessen und in Varianten eingeteilt. Des Weiteren wird vermieden, dass der Kunde in einer Lieferung  unterschiedliche Varianten erhält.

Pro Wareneingang wird jeweils ein Referenzartikel vermessen und ins Warenwirtschaftssystem eingepflegt. Somit ist gewährleistet, dass die Einlagerung sowie die darauffolgende Auslieferung einheitlich erfolgen.

Ein Beispiel aus unserem Warenwirtschaftssystem:
Variantenverwaltung

Beispiel für ein Gussteil, bei dem das Gewinde genormt aber die Materialdicke nicht genormt ist:
Gussteile

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s