Offspring 2014 – gute Mischung aus Infos und Action

Im Herbst fand wieder unser alljährliches Offspring-Treffen statt. Für mich war es das erste Treffen, da ich meine Ausbildung bei heco erst im vergangenen September begonnen habe.

Zu Beginn trafen wir uns in unserem Firmengebäude, wo uns die ehemaligen Offspring-Organisatoren Sarah Höger (Zentrale) und Timo Gabelmann (Export) über ihren Start und vor allem über ihre berufliche Entwicklung bei heco berichteten. Es war abwechslungsreich gestaltet, da wir die beiden mit Fragen löchern konnten. Unter anderem war es uns wichtig, zu wissen, wie sie zu heco gekommen sind, welchen Ausbildungsgang sie genau gemacht haben oder wie die Exportabteilung von Timo Gabelmann entstanden ist.

Anschließend ging es dann los mit dem „Actionprogramm“, das in Karlsruhe in der Laserbase startete. Beim Lasertec war besonders unsere Kondition gefragt. Aber auch die Geschicklichkeit und das Zusammenspiel im Team waren wichtig. Wir spielten zum ersten Mal Lasertec und waren uns einig, dass es zwar sehr anstrengend war, uns aber viel Spaß gemacht hat.

Um noch einmal Kräfte zu sammeln, kam uns die anstehende Autofahrt in die Kletterhalle nach Baden-Baden gerade recht. Diese stand als Nächstes auf unserem Programm.

Das Klettern bot mir die ideale Möglichkeit, meine Kollegen besser kennenzulernen und Vertrauen zu ihnen zu fassen, da es beim Klettern auf das Zusammenspiel ankommt.

Offspring-Treffen2014

Nach einer kurzen Erholungspause fuhren wir in die Jugendherberge Baden-Baden, wo wir erst einmal eingecheckt und unsere Zimmer bezogen haben. Anschließend machten wir uns startklar, um den Abend bei einem gemütlichen Essen im Steakhouse ausklingen zu lassen.

Am nächsten Morgen trafen wir uns in einem Tagungsraum der Jugendherberge zu unserer Besprechung, die von den neuen Offspring-Organisatoren Alena Siems (Zentrale) und Claus Bauer (Verkauf) vorbereitet worden war. Wir starteten mit einer Vorstellungsrunde, in der ich auch private Seiten meiner Kollegen kennenlernen durfte. Unter anderem haben wir Informationen über die wirtschaftliche Entwicklung der heco gmbh sowie Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung erhalten.

Claus Bauer erzählte von seiner Weiterbildung zum Technischen Fachwirt, was ich sehr interessant fand, da ich mir auch vorstellen könnte, nach meiner Ausbildung noch eine Weiterbildung zu machen. Natürlich mussten wir uns auch hier mit Fragen nicht zurückhalten und so kam zum Beispiel die Frage auf, warum er sich für eine Weiterbildung entschieden hat.

Auch das Thema Patenschaft bei heco wurde noch einmal erklärt. Denn jeder neue Auszubildende bekommt einen Paten von der Offspring zur Seite gestellt, der ihm den Einstieg erleichtert. So steht er beispielsweise für Fragen bereit und macht den Auszubildenden mit Unternehmensabläufen und Mitarbeitern vertraut. In diesem Zusammenhang haben wir uns überlegt, dass es toll wäre, wenn es auch eine Broschüre für alle Einsteiger bei heco geben würde, in der man alle wichtigen Informationen für den Start auf einen Blick sehen könnte. Somit haben wir beschlossen, diese Broschüre in Angriff zu nehmen.

Chiara Lippi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s